ÄSTHET. ZAHNMEDIZIN

aestethig2

ÄSTHET. ZAHNMEDIZIN

Ein schönes Lächeln ist sympathisch und vermittelt Offenheit, es trägt zu Ihrer Attraktivität und Ihrem selbstsicheren Auftreten bei. Die ästhetische Zahnheilkunde hat vielfältige Möglichkeiten, um Zähne und Gebiss zu verschönern – informieren Sie sich bei uns zu den typischen Methoden wie dem Aufhellen der Zähne (Bleaching), dem Einsatz von Verblendschalen (Veneers) oder Zahnschmuck. Und auch zu ästhetischen Zahnrestaurationen nach Unfällen oder Krankheiten können wir Sie bestens beraten.
Bei Füllungen, Inlays, Kronen und Brücken geht es ebenfalls nicht nur um die reine Funktion. Sie können optisch ansprechend mit zahnfarbenen keramischen Materialien hergestellt werden.

aestethig2

VENEERS

WebSmal720x370

Keramische Verblendschalen, die für kosmetische Veränderungen hauptsächlich im Frontzahnbereich eingesetzt werden nennt man Veneers.
Sie überdecken beispielsweise starke Zahnverfärbungen und Fehlstellungen besonders effektiv. Im Vergleich zu Kronen muss bei Keramikverblendschalen nur wenig oder gar keine Zahnsubstanz abgeschliffen werden, das schont den Zahn und macht die Behandlung für Sie sehr unkompliziert.
Die Behandlung mit Veneers erfolgt in zwei Schritten. Nach dem Zahnabdruck in der Praxis fertigt der Zahntechniker im Labor die entsprechenden Veneers an. Nach der Herstellung werden die keramischen Verblendschalen wiederum in der Praxis eingefügt.

aestethig2

KIEFERORTHOPÄDISCHE SCHIENENTHERAPIE

IMG_CC-2718edit700

Das Tragen von Invisalign-Schienen (Invisalign: „invisible“ = unsichtbar und „align“ = ausrichten) ist ästhetisch ansprechend und praktisch, da diese aus einem transparenten Material bestehen und auf die Zähne geschoben werden. Deswegen werden sie umgangssprachlich häufig als „unsichtbare“ Zahnspange bezeichnet. Die Behandlung verzichtet ganz auf Drähte, die bei anderen Apparaturen notwendig sind. Daher entscheiden sich Erwachsene, die ihre Zahnfehlstellungen behandeln lassen möchten, oft für die transparente Variante.
Während der zwischen 9 und 15 Monaten liegenden Behandlung, bekommen Sie etwa alle paar Wochen eine neue Invisalign-Schiene, die Sie bis zum nächsten Austausch tragen. Jede dieser Schienen bewegt die Zähne behutsam in die nächste vorher für Sie errechnete Position.
Im Laufe der Behandlung wird der Erfolg der Korrekturen in regelmäßigen Abständen überprüft, bis das Behandlungsziel erreicht ist. Wie bei der traditionellen Spange bewegt die Invisalign-Schiene die Zähne durch den gezielten Einsatz von kontrolliertem Druck.
In jeder Phase werden nur bestimmte Zähne bewegt. Daraus resultiert das effiziente und schonende System der kontrollierten Druckausübung und weder Ihnen noch Ihren Gesprächspartnern wird das Tragen der Schienen auffallen.

aestethig2

BLEACHING

EwebPQ-2754

Ein strahlendes Lächeln ist ein Schönheitsmerkmal. Bei vielen Menschen ist die natürliche Zahnfarbe jedoch nicht schneeweiß, sondern eher elfenbeinfarben oder weist einen Stich ins Graue auf. Die Ursachen dafür können neben dem natürlichen Alterungsprozess und der Veranlagung beispielsweise in den Zahn eingelagerte Pigmente sein. Besonders wurzelbehandelte Zähne verfärben sich oft mit der Zeit dunkel.

Ein Bleaching, also das Aufhellen der Zähne, kann hier Abhilfe schaffen. Dabei wird Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid auf den Zahn aufgetragen (externes Bleaching) oder in den wurzelbehandelten Zahn gefüllt (internes Bleaching). So werden die störenden Farbstoffe zersetzt und die Zähne aufgehellt. Der Bleachingeffekt hält etwa ein bis drei Jahre an. Bleachings sind im Allgemeinen unbedenklich, in jedem Fall sollten wir allerdings zuvor Ihre Mundgesundheit überprüfen. Von Bleaching-Experimenten aus dem Drogeriemarkt raten wir ab, da die Zähne doch sehr beansprucht und gereizt werden.

TERMIN VEREINBAREN 0211 13 33 03

Zahnarztpraxis Dr.Taghavi • Mutter-Ey-Straße 5 • 40213 Düsseldorf

 

© 2017 Zahnarztpraxis Dr.Taghavi

Konzept und Realisation Farahani Design